1955 wurde in Japan die Idee geboren, durch ein besonderes Zeichen, an die die vielen Opfer des Abwurfes der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki zu erinnern und am weltweiten Frieden zu arbeiten. Ca 300.000 Peace Poles stehen auf der ganzen Welt, einer davon seit vielen Jahren in Lienz. Diese Initiative war auch einer der Impulse für die „Glocke für Frieden und Freundschaft“ am Hochstein. Am Turm stehen die Worte: „Möge Friede und Freundschaft sein auf Erden“

Am 15. Mai 2022 ladet die Organisation www.worldpeace.org zur Online Veranstaltung

  • Über 200 Wissenschaftler und Politiker, Kirchenvertreter aus allen Religionen haben am 15. Mai vor 7 Jahren eine Initiative für eine Welt des Friedens unterschrieben.
  • Mit einer Liveübertragung aus Japan wird daran erinnert.
  • In Österreich gibt es laut Karte 4 PEACE POLES,
  • Säulen, auf denen in 4 oder 8 Sprachen steht:
    MÖGE FRIEDE SEIN AUF ERDEN
  • Unserer steht derzeit vor dem Wohn und Pflegeheim in Lienz und soll ein Impuls für Bewohner, Besucher und Angestellte sein, immer wieder einmal, diesen Wunsch in den Himmel zu schicken
  • Dazu gibt es eine Zeremonie, die zu besonderen Gelegenheiten durchgeführt wird: Die Namen jedes Landes der UNO werden vorgelesen mit dem Satz: Möge Friede sein in Österreich und Menschen tragen die Flagge des Landes vor.