AKTUELL

Licht:Punkte – Osttirol hilft in aller Welt

Gemeinsam mit dem
Freiwilligenzentrum Osttirol haben wir Projekte gesammelt, die das große Engagement der Bevölkerung in der Welt sichtbarer machen.
Am Dienstag, 20. 10. 2020 werden sie im Bildungshaus Osttirol vorgestellt.

Hier geht es zur Sammlung von privaten und nationalen Initiativen

mit Osttiroler Beteiligung auf Padlet


„Möge Friede sein auf Erden“ in 8 Sprachen

Zum UNO Weltfriedenstag am 21. September 2020 wurde vor der Pfarrkirche St. Andrä in Lienz / Osttirol ein Peace Pole – Friedenspfahl aufgestellt.



Pfingstgebet in der Pfarre St. Andrä in Lienz – mitgestaltet von „Bildung bringt Frieden“

Mit Klängen von orthodoxen Chören wird am Samstag, 30. 5. 2020, von 14,30 – 15 Uhr im Rahmen des 40 stündigen Pfingstgebetes nicht nur um den Heiligen Geist für die Menschheit gebetet, sondern auch an die Trägödie der Kosaken Flüchtlinge Ende Mai 1945 erinnert. Da aus Corona Maßnahmen keine eigene Zeremonie am Kosakenfriedhof stattfinden kann, soll so der Männer, Frauen und Kinder gedacht werden, die damals den Tod fanden oder and Russland ausgeliefert wurden.
Eine virtuelle Ausstellung über die Geschehnisse kann hier ab 1.6. 2020 angesehen werden:


5. April 2020 „Tag der Goldenen Regel“

In den heiligen Schriften aller Religion findet man die sogenannte „Goldene Regel“ für das gute Zusammenleben der Menschen.

„Behandle andere so, wie Du selbst behandelt werden möchtest“

s. https://de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Regel

United Religions Initiativ Gruppen und viele andere Organisationen weltweit beten gemeinsam um eine gute Zukunft aller Menschen.
Wir in Osttirol könnten uns Sonntag, 5 .4. 2020 um 19 Uhr zu Hause anschließen.

www.goldenruleday.org


Woche des interreligösen Dialogs der UNO – Februar 2020

Ein Gebet für alle Religionen

„Lieber Gott, Allah, Großer Geist, Mutter Erde,…(oder jener Name, der Ihnen entspricht), bitte segne und stärke meine Gedanken, mein Herz und meine Hände, so dass ich immer mehr Himmel auf Erden machen kann. Danke“

Wir beten miteinander

Frauen aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Tschetschenien, Österreich, beten gemeinsam das „Gebet für alle Religionen“ bei einem Treffen am 30.1. 2020


HAUS DER HEILIGEN FRAUEN – das Wohn- und Pflegeheim Lienz

In Kenia in den Dörfern der Kikuyu gibt es eine schöne Tradition. Dort dürfen nur Urgroßmütter unter heiligen Bäumen, für die Familien beten. So bekommen sie eine ganz besondere Stellung und werden als „heilige Frauen“ bezeichnet.

Mit leichten Veränderungen haben wir die Idee im Wohn- und Pflegeheim Lienz gestartet. Neben der Tür zur Kapelle gibt es eine Plakatwand, die bisher mit Gedichten aus Osttirol und andere Themen gestaltet wurde.

Nun kann dort jeder aus dem Bezirk Bitten um Gebete in verschiedenen persönlichen Anliegen, z.B. Gesundheit, gutes Gelingen von Prüfungen, glückliche Ehen und Kinder, Erfolg von beruflichen Projekten u.v.m. aufhängen. Für sich selbst oder für andere, aber auch weltweite Probleme  könnten  Anlass für gemeinsame Gebete werden.

Viele Bewohnerinnen des Heimes haben sich schon bereit erklärt, die Kraft ihrer guten Gedanken zu verschenken. Inzwischen ist es auch wissenschaftlich erwiesen, wie positiv sich Gebete auswirken, auf den der betet und auf jene, für die gebetet wird.

Wer ein Anliegen hat, aber nicht selbst ins Wohn- und Pflegeheim kommen kann, um es zu befestigen, kann es per mail an info@bildung-frieden.net  oder per Post an den Verein „Bildung bringt Frieden“, Beda Weber Gasse 35, schicken, oder anrufen unter Tel. 0664 / 1551520. Wir freuen uns auch über Erfahrungsberichte zur Initiative.

Die Wand auf der die Bevölkerung ihre Anliegen aufschreiben kann, und die Frauen beten dann dafür.

Himmel auf Erden
in den Weltreligionen

Vom 21. 12.2019 bis 9. 2. 2020 liegen Texte aus 13 Religionen rund um den Schmetterlingsbrunnen im Iselpark in Lienz:
Hier finden Sie die TEXTE

Leider wurden uns dieses Jahr im Jänner alle Texte, Friedenssteine und Kerzen gestohlen, so dass wir die Aktion nicht bis zur World Interfaith Harmony Week der UNO halten konnten. Wir sind dankbar für Hinweise auf mögliche Täter.

Es freut uns sehr, dass engagierte Menschen in Villach und Deutschland durch diesen Diebstahl angeregt wurden, in ihrer Umgebung, schön gestaltete Friedenssteine zu verteilen.


2019

Es war ein wunderschöner Abend!

Jugendliche aus Lienz haben gemeinsam mit Petra Egger von der Diözesanen Jugendstelle in Lienz und Elisabeth Ziegler-Duregger die Aktion gestaltet. Ca 600 Besucher waren begeistert vom Thema „Himmel auf Erden“ und der Stimmung im Kreuzgang.

„Nacht der 1000 Lichter“ im Franziskanerkloster Lienz am 31. Oktober 2019 von 20 bis 23 Uhr.

Der ORF Wien hat für die Sendung ORIENTIERUNG gefilmt.


Inter National Feiertag

Am 26.Oktober 2019 fand in der Pfarre Hl. Familie in Lienz der erste „InterNational-Feiertag“ statt.
Kulturbotschafter aus aller Welt und OsttirolerInnen waren herzlich eingeladen zum Erfahrungsaustausch, Musik, internationalem Bufett und einer multireligiösen Andacht.


URI Europa Treffen in Ohrid / Nord-Mazedonien.

3. – 6. Oktober 2019

Männer und Frauen aus 16 Nationen planen für ein gutes Zusammenleben der verschiedenen Religionen


Ende Juni wurde die
„Glocke für Frieden und Freundschaft“ beim Kongress „Accelerate peace“ in San Franzisco als gelungenes Beispiel für interreligiöse Arbeit in Europa vorgestellt.

Laufende Projekte:

Hilfe für Linete Lenoi in Kenia beim Schulbesuch

Linete Lenoi, der wir mit der Finanzierung der Schulgebühren helfen möchten.
  • Im Jahr 2005 besuchten Maren Sonkoi und Dan Leken, Loita Massai aus Kenia, Lienz und erzählten vom Leben und den Problemen in ihrer Heimat.
  • Nun können wir die ersten Erfolge unserer Unterstützung feiern und weitere Schritte setzen.
  • Linete Lenoi ist das erste Mädchen in einer Gemeinde, dem die Beschneidung erspart geblieben ist, weil ihre Mutter an einem Workshop von Maren teilgenommen hat. Wir freuen uns über Spenden dafür. Am Dienstag, 3. 12. 2019 wird weltweit der GIVING TUESDAY gefeiert. Dabei können engagierte Menschen Projekt finanziell unterstützen.
  • Der Verein „Bildung bringt Frieden“ hat die aktuelle Hilfe für Schülerinnen in Kenia und die Weiterbildung von Frauen in neuen Gartentechniken als Ziel eingetragen.

Wir danken allen, die uns dabei unterstützen:

Konto Nummer Raiffeisenkasse Lienzer Talboden:
IBAN: AT41 3600 0000 0923 8189         BIC: RZTIAT22


Unser Mittel zur Mitfinanzierung der Vereinsarbeit:
„Licht für das Leben Kerzen“ .

  • Details auf eigener Seite
  • Licht für das Leben Kerzen gibt es in vielen verschiedenen Farben.
  • Sie werden auch gerne per Post zugestellt.


Ab 2019 wird der Verein „Bildung bringt Frieden“ zum lokalen Cooperation Circle der weltweiten United Religions Initiative.

Gemeinsame Initiative der Religionen – Präambel und Arbeitsweise